iPhone 4S, Menschen und das Negativ Gen

Können wir nicht anders? Muss der Mensch einfach irgendwann motzen? Wollen wir einfach nicht glauben, dass eine Firma immer wieder was gutes raus bringt und schauen dann beim 10. mal wie man es negativ sehen kann?!
20111005-113405.jpg

Gestern wurde das iPhone 4S vorgestellt.
Gestern wurde nix gescheites vorgestellt, wenn es nach der Masse grad geht.
Ähm what?! Are you SIRIous?!! Seid ihr klar was ihr da tut??!

Allein Neue Kamera 8MP mit 5. Linse, Dual-Core A5 Chip und das automatische syncen zwischen den Devices machen es für mich sehr interessant, nehm ich doch mit dem iPhone meine Videos auf (Podcast isartom auf YouTube www.youtube.com/isartom) und schneide auch gleich damit.

Also beim iPhone 3GS hat doch auch keiner gewettert! Kann der Mensch nicht anders, als beim x.ten mal das negative zu sehen?
Nur weil es kein neues Design gibt?? Ist das vom iPhone 4 so schlecht???

Sehen wir kurz bei Sascha Pallenberg nach www.netbooknews.de/50961/video-offizielle-vorstellung-apple-iphone-4s, was alles neu ist, in dem besten Smartphone aller Zeiten. (Ok, persönliche Meinung;)
Hier die offizielle Apple Website zum iPhone 4S www.apple.com/de/iphone und hier http://events.apple.com.edgesuite.net/11piuhbvdlbkvoih10/event/index.html die Keynote von gestern.

Also, warum sendet Radio Bayern 3 dann eben in den Nachrichten, dass es eine Enttäuschung für Apple Fans war, aber sendet eine (1) ganze Minute über die Neuerungen, als Hauptnachricht, an 3. Stelle, mehr Zeit als jede Meldung davor..?!
Einfach mal nachplappern aber auf den Hype ja aufspringen, dass man trotzdem hipp erscheint. Dass Ihr da vielen sagt, was die dann am Stammtisch weiter tragen, ist Euch schon klar, oder?

Ach ja, ich sag das doch hier nicht, weil ich ausgesprochener Apple Fanboy bin.
Mich regt auf, dass Redakteure beim BR es nicht schaffen, die Präsentation selbst zu bewerten, statt nur einem Tenor aufzuspringen, den nörglige Deutsche gleich ausrufen (gefühlt so, siehe Twitter und Facebook gestern Abend).

Zumindest Blogger schaffen es anders, neutraler und das Thema mehr bedienender zu berichten.
Das sind echt coole Neuerungen, ja mehr als man zunächst sehen will, wie auch Kollege Thomas Knüwer www.indiskretionehrensache.de/2011/10/apple-iphone4s-siri hier ausführt.
Nur weil ihr (der Markt, die Journalisten, die Fanboys) ein iPhone 5 erwartet habt, ist es jetzt nicht gut?
Hätte Apple sich darum je gekümmert, hätten wir nie einen bunten iMac bekommen, ja wir hätten gestern keine Keynote sehen wollen. Es gäbe kein iPhone, kein iPad, nein wohl auch keinen iPod.

Wollen wir das? Nein. Denn das hat den Markt verändert. Trends gesetzt. Neue Produkte geschaffen und unser Leben verändert.
Ich liebte meinen Walkman, aber das heißt nicht, dass ich jedes Jahr einen dünneren brauchte.
Auch muss die Keynote nicht jedes mal alles sprengen, was ich kenn. Wie sollten sie das schaffen, wenn es jedes mal gut. Das kann keiner.
Erwartungen, die enttäuscht wurden. Darum meckert ihr. Nicht weil es nicht gut. Das Produkt tritt in den Hintergrund, weil wir die große Nachricht wollen.

Sie ist da. Siri, iCloud (ja immer noch) und iTunes Match blasen mich immer noch weg.
Vielleicht ist Euch die Tragweite noch nicht ganz klar, aber lassen wir uns doch überraschen.
Eventuell wäre es mal besser zu sehen, was gut bei Dingen. Nicht das schlechte Suchen, wenn es nicht nötig.
Schlechte Nachrichten gibt es genug.
Ob die Arbeitsbedingungen in Fabriken von Apple im Ausland oder den Welthunger. Wie können wir das ändern?!

20111005-113415.jpg
Denn in einem Jahr kommt Euer heiß erwartetes iPhone 5.

Ach warte, darauf warte ich ja nur so gespannt. Und ich muss die Lanze aber brechen? Verkehrte Welt.

Da frag ich doch am besten den schlauen und genialen Assistenten im neuen iPhone und der neuen iOS 5 Software,
SIRI mein Schatz, „Warum bringt die Menschen ein gleiches Design und der falsche Name iPhone 4S statt iPhone 5 so gegen dich auf..??!!“

Bis bald Freunde
Euer Tom von der Isar @isartom

P.s: Aus sicherer Quelle weiss ich, Chuck Norris besitzt ein iPhone 5

4 Responses to “iPhone 4S, Menschen und das Negativ Gen”


  1. 1 Christian Nitsche Oktober 5, 2011 um 11:33 am

    Großartig !!!🙂 Zwar war ich gestern von der Keynote selbst schon etwas enttäuscht, weil ich in meiner Vorlesung am Abend saß, fast meinen kompletten Akku von meinem (heißgeliebten) iFun 4 leerlaufen hab lassen, nur weil ich bei Mashable unbedingt den Live-Ticker mitverfolgen musste, um dann festzustellen, dass ich auch erst um kurz vor 8 hätte zuschalten können ^^
    Aber was das iOS 5 alles hübsches mit sich bringt ist wirklich mehr als genial🙂 SIIIIIIIIIRRRRIIIIIIIIIIII sag ich da nur und überhaupt hört sich das alles schon soooo geil an, dass ich es kaum noch abwarten kann🙂

  2. 3 Spieler Oktober 5, 2011 um 5:23 pm

    Klasse Artikel! Bin auch deiner Meinung.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Fehler: Twitter hat nicht geantwortet. Bitte warte einige Minuten und aktualisiere dann diese Seite.

re:publica 12

Wer’s sucht, der findet’s


%d Bloggern gefällt das: