Kursangebot: Der Social Media Elite Club

„Hallo. Hallo Sie DA!
Moment mal, ich habe da einen Blogpost, den müssen Sie jetzt lesen, sonst geht er offline, und dann ist ja klar, ER kostet gaaanz schön (für mich) VIEL Geld…“

Kennt man, oder? Mag man nicht. Gerade ist erst Neun Live offline gegangen, da versuchen sich zwei Herren daran, unser Geld zu bekommen.

Social Media ist aktuell. Es ist Hip und neu und man will dabei sein und ja, ich würde sagen, es will gelernt sein. Aber bitte nicht so.

Ich hab es 3 Wochen lang Hardcore in meinem Zimmer mit runter gezogenen Jalousien mir selbst beigebracht, dass mich mein Mitbewohner damals aus dem Zimmer schleifen musste. Durch tun, weil es so toll aber auch eben so umfangreich ist.
Und ich lern bis heut nicht aus.

Hintergrund dazu auf folgendem Blogpost http://sonjagreye.wordpress.com/2011/06/10/social-media-elite-club-wie-mal-wieder-die-menschheit-fur-dumm-verkauft-wird von Sonja Greye.
Alles zu einer guten Ausbildungs-Auswahl bei Thomas Hutter http://www.thomashutter.com/index.php/2011/06/social-media-ausbildungen-workshops-seminare-und-elite-club

20110611-051443.jpg

Ich würd ja zu gern mal in einen Kurs des elitären Clubs und in meinem Blog berichten. Aber die ‚Super Schnell Checker den letzten beißen die Hunde Galore Social Königs‘-Plätze sind wohl schon ausverkauft?! Was soll den das sein bitte, künstliche Verknappung?!

Angebot steht, gern könnt Ihr Euch einen Skeptiker einladen und überzeugen.
Was ich grad nicht versteh (Elite Club hört sich ja geil an, aber man denkt unweigerlich an Hochstapler oder Blender, wobei ja der Clubausweis sehr geil aussieht, ich will den, wie früher der von meinem TMNT Club die ich gmacht hab;), warum steht nicht einfach ein Lehrangebot online, für das Werbung gemacht wird?
Da wird von Affiliate und ‚Geld verdienen mit Garantie‘ gesprochen?! Auch sonst sehr abgehobene Ausdrucksweise, was keiner im Web2.0 verwendet. Ihr vermischt da auch eMail Marketing mit Social Media im Angebot. (Habe die Mails hier vorliegen. Gibt halt alles nen fahles Gefühl irgendwie: Comments bei Facebook löschen, PFUI!)

Screenshot des Facebook Profilpic20110611-060909.jpg

Sind es nun Verkaufsvideos oder eine Social Media Video Serie? (Hat einer der Jungs dort, Matthias selbst so beides gesagt)

UPDATE:
Hier die besten Posts und Kommentare der Facebook page dieses Angebotes, das ich wohl nie erleben werde.

Zum Post vom Donnerstag 9. Juni 2011

20110611-060859.jpghttp://www.facebook.com/socialmediaeliteclub/posts/193173814063822

Christoph Bauer:
Hat irgendeiner der Club-Gründer oder der Gastlektoren schonmal auf einer anerkannten Social Media Konferenz gesprochen? Hat irgendeiner davon etwas anderes getan als ebooks zu schreiben und Schneeballsysteme zu promoten?

Ich find euch halt ziemlich lustig – wenn ihr ein paar mehr dieser Videos macht, könnte das ne Einnahmequelle werden. Social Media Slapstick.

Tom Siegmund:
Videos nicht mehr online..? Moment, da gabs doch was, ähm YouTube! (Habt ihr auch auf Euren Grafiken, falls der Name nicht geläufig)

Zum Stop der Kommentarfunktion der Page:
Christoph Bauer
Ich wette, der Stefan Oßwald hat was damit zu tun. #kommentarstopp #socialmediaeliteclub #smec
Tom Siegmund
Das ist wie bei der Stromwerbung: Jetzt Zahl ich, jetzt nicht. Jetzt dürft ihr kommentieren, jetzt nicht…😉

Vielleicht sollten die zwei genialen Macher ja erst mal lernen was sich hinter Social Media denn so verbirgt, wie das wirklich geht und den Social Media Führerschein machen… Räusper, räusper

Social Media geht ehrlich, offen und wenn von einer sonnigen Insel aus, dann weil mich das Ergebnis dorthin bringt, meine Fans!

Weitere Anregungen zum Leben im Netz und der Social Media Kultur in meinem letzten Post Soziales (Netz-)Leben an sich https://weberklaerer.wordpress.com/2011/06/09/soziales-netz-leben-an-sich-am-bsp-facebooks-automatischer-gesichtserkennung

Bis bald Freunde

Diesen Beitrag hab ich auf einem iPhone verfasst und über die wordpress App veröffentlicht.

2 Responses to “Kursangebot: Der Social Media Elite Club”


  1. 1 LinkedInsider Juni 11, 2011 um 5:23 pm

    Ich habe es mir nun auch angeschaut. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, könnte es sein, dass das Realsatire vom allerfeinsten ist? So viele Klischees bedient doch sonst nur Hape Kerling….

    • 2 Tom Siegmund Juni 11, 2011 um 5:57 pm

      Schön war’s.
      Nein die Machen schon länger so Marketing Angebote und Videos. Kenn die Namen gut aus Newslettern die ich beobachte.

      Ad: Aber mei, ich finde immer noch, zuerst muss man die Medienkompetenz aufbauen und sich wen holen der mir das Netz auch sonst erklaert (WebErklaerer zum Beispiel;)


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Fehler: Twitter hat nicht geantwortet. Bitte warte einige Minuten und aktualisiere dann diese Seite.

re:publica 12

Wer’s sucht, der findet’s


%d Bloggern gefällt das: