re:publica 2011 Klassentreffen… #rp11 Tag 2

Research on Iran. by Negar Mottahedeh Social M...

Image via Wikipedia

– Dauer LIVE Bloggin‘ –

Was gibt der neue Tag und welche Weisheiten finden sich noch in der digitalen Welt?
Alles heute von der re:publica hier. (Die Sessions und Vorträge findet ihr auch auf http://re-publica.de/11)

! Update 1
Vortrag: Das Ende der Welt !!!EINS!ELF!!!
Kalkscheune 12.00

Wie wir gestern aufgehört haben, so fangen wir heut an, mit einem Rant:
Impressumspflicht (Konstantin Klein)
Buch das Texte aus Blogs abgedruckt hatte (Aufreger) (Maike Hank)
Vor vier Jahren als Twitter auf die re:publica traf. SMS Wand. (Carolin Buchheim)
Not my President (Konstantin Klein)

Gabs auch gute Dinge?
Julia Seeliger: Goldener Shitstorm (Maike Hank)
Jack Wulfskin (Mädels bei DaWanda)
Für die Madls war das ja das Ende der Welt. Waren sicher glücklich dass sie Leute hinter sich hatten. (Jens Scholz)

Dann ging es viel über Euroweb (Bitte Google’n: Abzocker Firma die unter anderem den geilen und altbekannten Blog nerdcore.de die Domain eine zeitlang „klaute“.

und die Welt dreht sich immer noch. Warum auch nicht, es kann nur besser werden. Mit diesem sozialen Netzwerk namens Internet.

! Update 2
Vortrag: Blogger_innen im Gespräch
Friedrichstadtpalast 16.00

Zuerst war Philip Banse mit René Walter vom Blog nerdcore.de im Gespräch.
Da war ich aber leider noch nicht im Saal. Ihr wisst schon, Networking.

Als zweite kam Julia Probst
(samt Dolmetscherin, da Julia Taubstumm ist)
Blogt unter www.meinaugenschmaus.blogspot.com
Und Microbloggt @EinAugenschmaus http://www.twitter.com/EinAugenschmaus

Da sie eine Klasse Lippenleserin ist, hat sie bei der Weltmeisterschaft den Spieler die Lippen gelesen, vom Fussballplatz weg.
Das hatte solchen Erfolg, und so viele Fans gefunden, dass sie es jetzt weiter machen darf.

In den USA sind 100% des TV Programms untertitelt.
In Deutschland gerade mal 10%. Meist ZDF, weniger ARD oder der die dritten Sender.
Jetzt sollen Gehörlose aber 6 Euro ab 2013 zahlen.
ZDF wird dann die Championsleague komplett mit Untertitel versehen.
Was ist aber mit den anderen Sendungen? Das Geld wäre dann, bzw. bereits jetzt da.

Kleine Info (neben ganz vielen witzigen):
Die Gebärde für Angela Merkel war eine Handbewegung vor dem Mund, der die heruntergezogenen Mundwinkel nachmacht.

Ein Klasse Gespräch. Sehr unterhaltsam und eine Hammer Frau.

Als drittes zu Stereotypen und Quote Katrin Rönicke
Ihren Blog findet ihr unter www.blog.katrin-roenicke.de, den Gemeinschaftsblog unter www.fraulia.de
Auf Twitter könnt ihr ihr persönlich unter @diekadda folgen.

Bei den Grünen hat sie sich mit dem Thema Quote beschäftigt.
Man kennt das ja, beim Thema Auto denkt man an Männer, bei Mode an Frauen. Stereotypen eben.
Männer kämpfen gern was aus, Frauen schrecken da öfter zurück.
Katrin will diese Quote bei allen Themen ändern. Sie kämpft für Mädchenstammtische und mehr aktive Frauen im Internet.

Als letzter Gast kam Journalist und Blogger Richard Gutjahr
Seinen Blog über Internet, Medien, ab und zu Apple und oft auch Netzpolitische Dinge lest ihr auf www.gutjahr.biz
Twittern tut er sehr erfolgreich @gutjahr www.twitter.com/gutjahr
Sehen könnt ihr ihn auch, in der Rundschau Nacht im BR.

Er hat sich noch nie in seinem Leben so sehr Journalist gefühlt, wie in der Woche, in der nach Ägypten gereist ist. Anfang des Jahres 2011 fuhr er auf eigene Faust zum Tahir-Platz um von dort, die Menschen selbst zu fragen und zu berichten.

Ägypten ist ein sehr junges Land, jeder der Jugendlichen ist auf Facebook angemeldet. Aber er ist auch froh, dass die richtigen Revolutionen noch im echten Leben stattfinden. Denn für die Revolution in Ägypten musste man auf dem Platz dort schon erscheinen.

Ob wir in Deutschland das auch mal so machen, so effektiv, so ausdauernd?

Frage von Julia an Richard: Wie wurdest du als Journalist das machen, dass die Gehörlosen eine größere Lobby bekommen?
Das sei eine schwierige Frage, aber was er sagen kann ist, dass Facebook und Twitter nicht reichen werden, denn die die es mitbekommen sollen, die Twittern nicht…

! Update 3
Session: Der Bericht ist voll einseitig und mies recherchiert!
Wenn TV auf Social Media trifft

Welche Vorteile können Fernsehredaktionen aus der Nutzung von Blog, Forum, Facebook und Twitter ziehen? Direkt von der Fernsehsatirefront erläutert eine Vertreterin von Extra3 (Norddeutscher Rundfunk) und ein Redaktionsmitglied von quer (Bayerischer Rundfunk) den Umgang mit Todesdrohungen, “Zensur!”-Debatten und Identitätsspaltungen.

Wie extra3 im Social Web aufgestellt ist?
extra.blog.ndr.de
www.twitter.com/extra3
Moderator übrigens Tobias Schlegl

Deef Pirmasens berichtet über den BR Querulant quer
Was macht quer?
Neben Facebook und Twitter hat die BR Sendung quer auch ihren quer.de/blog

Creative Commons in der Praxis
Sei eben schwierig im TV, hat man z.B. die Rechte?, aber
Seit 2006 Extra3: diverses
Seit 2010 Extra3: Alexander Lehmann
quer auch bei verschiedene Dingen (Das Chart war zu schnell weg;)

Dann ginge um sehr lustige „Fanpost“
Mit Selbstironie stellten die zwei Entertainer auf der Bühne dann Briefe an die Redaktion, die sich über die Sendungen aufregten.
Sollte man ein eigenes Buch draus machen.

Über das Community Management von quer
Im Blog werden Kommentare freigeschalten, falls keine menschenunwürdige Inhalte gepostet wurden.
Auf Facebook nur post-kommentiert, da das auf Facebook auch Kultur so ist.

Man muss sich da schon mit komischen Leuten rumstreiten laut den Beispielen, aber ich finde, die Arbeit der beiden Sendungen sehr wichtig und kulturell weiterbildend.

Das war es für heut liebe Leut.

Persönliche Bitte, weil seit gestern das Onlinevoting offen ist. Nur 14 Tage lang!
Eine kleine Bitte von mir. Einmal deine Stimme abgeben bitte!
http://www.hardrockbattleofbands.com/OldAgeRevolution

Die Rockband Old Age Revolution, Newcomerband aus Bayern, hat im Battle of the Bands vom Hard Rock Cafe den ersten Platz erreicht.
www.oldagerevolution.com und www.facebook.com/oldagerevolution

Die 5 Münchner Jungs sind damit die Vertreter für das Hard Rock Munich. Jetzt beginnt das Online Voting.
Bitte gebt alle Euer Vote für sie. Damit würden die Jungs die Chance haben, aus 40 internationalen Bands eine von vier sein, die als Vorgruppe von Bon Jovi im Londoner Heyde Park spielen.
Also http://www.hardrockbattleofbands.com/OldAgeRevolution
Danke.

– Dauer LIVE Bloggin‘ –
Follow me: @isartom

xxx
Tom Siegmund
WebErklaerer & Media 2.0 Agentur

WEITER

Enhanced by Zemanta

3 Responses to “re:publica 2011 Klassentreffen… #rp11 Tag 2”


  1. 1 DasDodo Mai 16, 2011 um 11:52 am

    Hallo,
    Übrigens Julia Probst kann sehr wohl sprechen, wie im dem Gräch klar zu hören war, wenn auch etwas schwer verstänflich, sie ist also „nur“ gehörlos und keineswegs taubstumm, da sie sowohl Lautsprache als auch Gebärdensprache beherrscht.
    Ansonsten kann ich dir nur zustimmen, sie ist wirklich genial.
    Liebe Grüße
    vom Dodo


  1. 1 re:publica 2011 Klassentreffen… #rp11 Tag 1 « WebErklaerer. Trackback zu April 17, 2011 um 10:35 pm

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Fehler: Twitter hat nicht geantwortet. Bitte warte einige Minuten und aktualisiere dann diese Seite.

re:publica 12

Wer’s sucht, der findet’s


%d Bloggern gefällt das: