Kundengewinnung im web2.0

Am Mittwoch, den 23. Februar rufte die Marketingberatung Leadlion (mein alter Studienkollege;) wieder zu zwei Vorträgen in der BAW München.

 

1. Vortrag „Empfehlungen – nach dem Auftrag ist vor dem Auftrag“
mit Michael Langheinrich (Ran an den Kunden), Experte für In-House-Lösungen zur Steigerung der Vertriebsleistung

Die „Baustellen“ am Telefon

Sprachwirkung: Nicht zu viele Ich-Bezogene Aussagen! Überlegen Sie, was Sie dem Kunden bringen wollen, um was es geht und was der Kunde haben will.

Ablehnungstoleranz: Wir wollen geliebt werden. Überlegen Sie Sich, wie Sie damit umgehen werden.

Umgang mit Kundenreaktionen: Im Vorfeld mit Branchenüblichen Gegebenheiten beschäftigen.

Was verkaufen wir?

Persönlichkeit. Wir verkaufen keine Häuser, Autos oder Staubsauger. Menschen kaufen Behaglicheit, Mobilität und Sauberkeit.

Man verkauft auch den Namen.

Und es geht natürlich um den Preis.

Michael hat aber noch einen 5. Punkt: Empfehlung. Schaffen Sie Sich einen Vertrauensbonus.

Kommentar: Ganz netter Kurzvortrag. Michael hat ein gutes Auftreten und Ahnung von Verkaufspsychologie. Er könnte mir sicher fast alles verkaufen. In seinem Interview nach dem Vortrag, hat er dann auch erklärt, dass Heutzutage vieles über persönliche Kontakte läuft. Verkauf wie früher, nur über Listen abtelefonieren, funktioniert Heute nicht mehr. Ein wenig mehr harte Infos (nicht erst in einem seiner Beratungen) wären toll gewesen, da ist er wohl doch noch von der alten Schule.

Dafür ist ja auch der nächste Redner da, da wurd es dann schon sehr „Social“:

2. Vortrag (jetzt LIVE hier!) „Lead 2.0 – Facebook, Twitter & Co in der Kundengewinnung“
mit Jo Wedenigg (webguerillas), Social-Media-Experte für Communitys, Social Networks und Blogs

Daniel Rehn fasst den Anfang des Vortrages so zusammen:

Früher: Publisher <-> Consumer / heute: Publisher + Consumer = Social Consumer als Chymäre beider Sphären

Und ich wieder: Social Media Marketing gibt den Leuten gute Geschichten zum weitererzählen. Das liegt in uns Menschen.

Geschichten bringen uns zum Nachdenken. Manche Geschichten erinnern uns an uns selbst.

Die effizientesten Geschichten im Social Web sind die, die Leute mit weiter erzählen, weil sie ein Teil der Geschichte werden können.

„Stories sollten nützlich oder zumindest unterhaltsam sein! Ansonsten werden sie knallhart ignoriert!“

Der Kaufprozess: ||| Aufmerksamkeit || Überlegung | Kauf

Social Media wirkt zwar nicht bis zum Kauf, aber Empfehlungen können das. Gekauft wird dann nur, wenn man vorher Social Media richtig und genügend genützt haben.

Jo zeigt Foursquare. Check-In’s gab es schon länger. Z.B: am Flughafen checke man auch ein, bekomme Badges (also Miles&More) und kann direkten bevorzugten Zugang zu einer Lufthansa Lounge bekommen.

Die erst kürzlich neu eingeführten Facebook Deals mag er schon lieber, zumindest redet er hier nicht nur 2 Minuten. (Die mir völlig gereicht haben)

Also, „Social“ machen reicht nicht!

Man muss „Social“ sein.

Social Media ist neue Art, mit Kunden zu kommunizieren.

Ganz wichtig ist die Einbindung in die Strategie.

Commitment!

Nicht nur heute da, morgen nicht.

Man muss Social Media leben.

Social Media ist, da, es ist nicht online da und offline nicht, es ist REAL.

Es geht nicht um die richtigen Tools, sondern um richtiges Verhalten.

Es geht nicht um Social Media, es geht darum, Social zu sein.

Und als letztes Wort von Jo: Immer ein Auge auf die Zukunft haben.

Kommentar: Sehr schöne Folien. Jo weiß von was er redet (muss man manchmal bei den ganzen Social Media Experten schon erwähnen) und zeigte tolle Cases wie das Basecamp von Mammut (liked mich auch hier bitte;). Man merkt ihm an, dass er „Social“ lebt. Er verkörpert den neuen Marketingmann, der nicht nur mal kurz den Staubsauger verkaufen will. Er ist eben ein webGuerilla!

Mehr von Ihm und seinen Thesen unter brainwash.webguerillas.de

 

Danke für Eure Aufmerksamkeit.

http://www.facebook.com/WebErklaerer

www.weberklaerer.de

Folgen Sie mir auf Twitter für Fragen und ähnliche Events

Dieser Breitrag wurde im LIVE BLOGGIN‘ verfasst @isartom


Links: http://www.facebook.com/baw.muenchen

http://www.leadlion.de/news/vortrag-baw-kundengewinnung-februar-2011/

2 Responses to “Kundengewinnung im web2.0”


  1. 1 Kerstin Kitzmann Februar 23, 2011 um 8:10 pm

    Danke Tom, jetzt war ich fast mit dabei;-)
    BG
    Kerstin


  1. 1 Tweets that mention Vortrag Kundengewinnung im web2.0 « WebErklaerer. -- Topsy.com Trackback zu Februar 23, 2011 um 7:27 pm

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Fehler: Twitter hat nicht geantwortet. Bitte warte einige Minuten und aktualisiere dann diese Seite.

re:publica 12

Wer’s sucht, der findet’s


%d Bloggern gefällt das: